Konsole MFT-FOX VTR

SO VERMEIDEN SIE WÄRMEVERLUST IM FASSADENBAU

Der Anteil an Niedrigenergiehäusern steigt stetig. Einer der wichtigsten Faktoren für eine energieeffiziente Bauweise ist dabei eine effektive Wärmedämmung. Eine vorgehängte Fassade bietet hier enorme Vorteile

Die Außenhülle der Fassade wird dabei mit einer Unterkonstruktion an den Hauswänden befestigt – und hier liegt eine der größten Herausforderungen im energieeffizienten Fassadenbau: Jede Befestigung des Fassadengerüsts an der Hauswand stellt natürlich unvermeidlich eine punktuelle Wärmebrücke dar. Da man aber eine sichere Fassadenaufhängung nicht umgehen kann, kann der Wärmeverlust durch Fassadenelemente nur durch Materialien minimiert werden, die möglichst wenig Wärme ableiten.

Grundsätzlich gibt es dafür drei verschiedene Lösungen: Für die allermeisten Fassaden-Unterkonstruktionen haben sich Aluminium-Konsolen bewährt. Bei höchsten Anforderungen an die Dämmung kommen thermisch getrennte Konsolen in Frage. Oft aber liegt der Anspruch zwischen diesen beiden Lösungen: Es sollen die EnEV-Vorgaben erfüllt werden, aber eine thermisch getrennte Konsole wird nicht benötigt. Dann bieten sich Edelstahlkonsolen an.

Neu in unserem Sortiment ist deshalb jetzt die Hilti Konsole MFT-FOX VTR aus Edelstahl der Klasse A4: Sie verringert die Wärmeübertragung gegenüber unseren Aluminiumkonsolen, ist aber ebenso einfach zu installieren.

Ein weiterer Vorteil der neuen Konsole ergibt sich aus Brandschutz-Sicht, denn Edelstahl gilt nach EN 13501-1 als nicht brennbar. Damit können Sie sogar Hochhäuser mit einer zugelassenen Fassade verkleiden.

Wussten Sie übrigens, dass wir auf Anfrage auch Ihre Materialberechnungen, statischen Nachweise und Montagezeichnungen für Sie anfertigen? Mit unseren Service- und Softwarelösungen stehen wir Ihnen bei der Planung Ihrer Fassaden gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Die Konsole MFT-FOX VTR ist kompatibel mit allen üblichen Fassadenbekleidungen und hält hohe Lasten. Sie benötigen auch keine zusätzliche Zulassung, weil die Edelstahlkonsole in der DIN 18516 enthalten ist.

  • Minimierung von Wärmebrücken
  • Vertikale Installation
  • Flexible Installation (HRD, HST, HUS) auf verschiedenen Untergründen

 

Download Auswahlhilfe