Gasbetriebenes Setzgerät GX 3

DAS SETZT WAS

Wer in Serie Nägel setzen will, hat meistens Grosses vor: Vom Innenausbau über Renovierungen bis zum umfassenden Umbau historischer Gebäude ist das Bolzensetzgerät GX 3 ein zuverlässiger und intelligenter Helfer.

So manches Gebäude hat eine bewegte Geschichte. Noble Stadtvillen werden zu Arztpraxen oder beherbergen nach einem Umbau Kunstsammlungen. Fabrikgebäude aus dem späten 19. Jahrhundert bieten heute Platz für lichtdurchflutete Lofts, Ateliers und Bistros.

Solche Mammutprojekte erfordern vielseitige Werkzeuge. Von Ziegelbauten mit dicker Putzschicht und Stahlkonstruktionen aus dem 19. Jahrhundert bis hin zu Betonfassaden aus den 50er Jahren – wenn bei solchen Umbauten zum Beispiel Trockenbauschienen oder Profile in Aufputzmontage oder in einem weichen Untergrund in Serie befestigt werden müssen, sind spezielle Werkzeuge und Geräte gefragt.

Mit dem rein gasbetriebenen Gas-Setzgerät GX 3 können Sie Anwendungen in harten und weichen Untergründen komfortabel und sicher abschließen.

 

„Nach 800 Jahren ist noch lange nicht Schluss am Wöllrieder Hof“

Ein schönes Beispiel für ein solches Projekt bietet das Gut Wöllried bei Würzburg. In seiner bald 800-jährigen Geschichte hat der Hof unter anderem als Gerichtsstätte, als Leprosen-Spital und Mitte des 18. Jahrhunderts als fortschrittlicher Gutshof gedient, auf dem neue landwirtschaftliche Techniken und Futterpflanzen ausgetestet wurden – zum Beispiel, einzigartig in der Zeit, die Kartoffel.

Heute wird das Gebäude aus dem 13. Jahrhundert saniert und zu einem Zentrum für kreatives Gewerbe, Landwirtschaft und Gastronomie umfunktioniert werden. Die 16 Gebäude, die der ehemalige Gutshof umfasst, sollen künftig zum Beispiel unter anderem eine Schuhmacherin, eine Gärtnerei und eine Event-Location für Hochzeiten und Geburtstage beherbergen. Die Umbauarbeiten fördern dabei immer wieder neue Details aus der Geschichte des Hofs zutage, so zum Beispiel beim Verlegen der Pflastersteine im Hof ein geziegelter Entwässerungsgraben aus dem 15. Jahrhundert.

Für die Sanierung der alten Gebäude ist ein komplett neuer Innenausbau nötig. Die größte Schwierigkeit ist es dabei, die krummen Natursteinwände nutzbar zu machen. Zuerst werden also Metallschienen geschnitten, die die Unterkonstruktion für die Wände tragen sollen. „Ein Traum mit der Hilti Metallhandkreissäge“, sagt Joachim Dinkel von der Firma Dinkel Trockenbau. Die Befestigung im Untergrund aus Naturstein ist ganz klar eine Aufgabe für die Hilti Bolzensetzgeräte. „Super!“ findet Joachim Dinkel, „da damit weniger Erschütterungen im Untergrund stattfinden als beim Bohren.“  Auch der Boden stellt eine Herausforderung dar. In den alten Pferdeställen zum Beispiel wurde der Boden zur Begradigung mit Beton ausgegossen. Die Befestigung der Bodenplatten auf dem Beton ging mit einem Gas-Setzgerät wiederum einfach von der Hand.

Der Umbau ist noch nicht abgeschlossen – mit dem richtigen Werkzeug steht aber dem geplanten Abschluss der Arbeiten zum 800-jährigen Bestehen des Hofes nichts im Wege.

Details öffnen

Mehr setzen weniger Nachladen

  • Bis zu 1.200 Nägel mit einer Gasdose setzen
Details öffnen

Optimierte Druckkraft

Erhöte Geräte-Lebensdauer

Details öffnen

Perfekt in der Kälte

  • Optimiert für kalte Umgebungstemperaturen
  • Temperatursensor an der Gasdose
Details öffnen

Ausfallfreies Arbeiten

  • Niedrige Rparaturquote
  • Weniger Magazinverklemmung und daraus folgender Geräteschaden durch Nail Transport Control
  • Hilti ON!Track

    Hilti ON!Track

    Mit Transparenz zu mehr Effizienz.
    Die Komplettlösung zur einfachen und herstellerunabhängigen Verwaltung Ihrer Betriebsmittel.
    Mehr Infos: Hilti ON!Track

  • Hilti Geräteservice

    Hilti Geräteservice

    Schnell. Einfach. Umfassend.
    Lassen Sie sich von unserem umfassenden Geräteservice überzeugen.
    Mehr Infos: Hilti Geräteservice

  • Hilti Flottenmanagement

    Hilti Flottenmanagement

    Modernste Geräte nutzen und dabei Kosten senken.
    Profitieren Sie von einem auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Gerätepark mit stets einsatzbereiten und innovativen Geräten.
    Mehr Infos: Hilti Flottenmanagement

Da klemmt nichts

Ein Setzgerät sollte stets störungsfrei funktionieren. Der Arbeitsalltag sieht oft anders aus. Magazine verklemmen sich, Nägel fassen nicht, der Arbeitsablauf wird unterbrochen. Anders beim GX 3: Ein Kontrollsystem sorgt dafür, dass ein Setzvorgang erst komplett abgeschlossen sein muss, bevor der nächste Nagel überhaupt an die Setzposition vorrücken kann. So wird ein Verklemmen des Magazins aktiv verhindert.

Keine Angst vor Minusgraden

Die Effizienz eines gasbetriebenen Setzgerätes steht und fällt mit der Eigenschaft, genau den richtigen Druck mit genau der richtigen Menge Gas zu erzeugen. Dieses Verhältnis ist temperaturabhängig. Wir haben deshalb das GX 3 mit zwei Temperatursensoren optimiert: Einer misst die Umgebungstemperatur, der andere die Temperatur der Gasdose. So setzen Sie schneller als je zuvor: zwischen 900 und 1200 Nägel mit nur einer Ladung Gas.

“Das GX 3 verfügt über eine einmalige Technologie. Es ist das einzige Gerät auf dem Markt, das nur mit Gas betrieben wird und das völlig wartungsfrei ist. Das GX 3 diese Technologie auf eine neue Ebene gebracht.“ –

Mario Grazioli, Head of Development Gas & Battery Technology

Serien setzen ohne Ladepause

Wo andere gasbetriebene Setzgeräte einen Ventilator und eine zusätzliche Energiequelle benötigen, wird das GX 3 ausschließlich mit Gas und einem mechanischen Auslöser betrieben. Da das GX 3-System eine Gasmischung nutzt, die auf Öl verzichtet, entfällt auch die Reinigung des Geräts nach der Anwendung.

Download Datenblätter