Kombihammer TE 50 AVR

KOMPAKT, LEICHT – ECHT STARK

Wahre Größe kommt bekanntlich von innen. Deshalb haben wir einen Bohrhammer gebaut, der kompakt und leicht ist und den Großen seiner Klasse in Sachen Leistung durchaus das Wasser reichen kann.

Bohren, Kernbohren und Meisseln: Der Kombihammer TE 50 bietet Ihnen trotz seines kompakten Auftretens alles, was Sie von einem SDS-Max Kombihammer erwarten. Mit deutlich verbesserter Leistung gegenüber dem Vorgängermodel, größeren Bohrdurchmessern, einer optimierten Rutschkupplung und einem Doppelkammersystem orientiert sich die TE 50 am Aufbau größerer SDS-Max Kombihämmer und meistert so schwere Anwendungen besser als je zuvor.

Die neue TE 50-AVR

Details öffnen

Leistungstark

  • Gut geeignet für Kernbohren bis DN 82mm und längere Meisselarbeiten (Feststellfunktion für Meißeln)
  • Bohranwendungsbereich von 12-40mm
  • Verbesserte Bohr- und Meisselleistung + 20% Leistung gegenüber Vorgängermodel
Details öffnen

Ergonomisch

  • Kompakt und leicht (6.1kg)
  • Aktive Vibrationsreduktion (AVR)
Details öffnen

Robust

  • Optimierte Rutschkupplung
  • Abnehmbares Kabel
  • Deutlich verbessertes Kühlung
  • Doppelkammersystem
Details öffnen

Smart – Hilti Connect Technology

  • Einfache Geräteidentifikation
  • Zugriff auf Geräte- und Serviceinformationen
  • Direkte Reparaturbeauftragung über App
  • Hilti ON!Track

    Hilti ON!Track

    Mit Transparenz zu mehr Effizienz.
    Die Komplettlösung zur einfachen und herstellerunabhängigen Verwaltung Ihrer Betriebsmittel.
    Mehr Infos: Hilti ON!Track

  • Hilti Geräteservice

    Hilti Geräteservice

    Schnell. Einfach. Umfassend.
    Lassen Sie sich von unserem umfassenden Geräteservice überzeugen.
    Mehr Infos: Hilti Geräteservice

  • Hilti Flottenmanagement

    Hilti Flottenmanagement

    Modernste Geräte nutzen und dabei Kosten senken.
    Profitieren Sie von einem auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Gerätepark mit stets einsatzbereiten und innovativen Geräten.
    Mehr Infos: Hilti Flottenmanagement

DRS - Erklären Sie Ihre Baustelle zur staubarmen Zone

Hilti Dust Removal System (DRS)

schützen Werkzeuge und Arbeiter vor Staub auf der Baustelle. Sie sind dabei so konzipiert, dass sie perfekt zu den Werkzeugen passen , die Sie nutzen. Die Trocken-/Nass-Sauger VC 20-UM und VC 40-UM mit Staubklasse M sind für alle mineralischen Untergründe wie Beton, Kalksandstein, Ziegel, Fliesen, Naturstein und Rigips sowie Holz geeignet.

AVR - Aktive Vibrationsreduzierung

AVR – bis zu 2/3 weniger Vibrationen

Spezielle Gegengewichte – sogenannte „Tilger?? – kompensieren einen Grossteil der entstehenden, hochfrequenten Schwingungen entlang des Kombihammers und sorgen für bestmögliche Vibrationsdämpfung. Zusätzlich entkoppeln Federungssysteme bei manchen Modellen den Handgriff vom Gehäuse und stabilisieren so das Gerät in den Händen des Anwenders. Dies bietet effektiven Schutz vor den Folgen langfristiger Vibrationsbelastung. Zudem steigert ermüdungsarmes Arbeiten die Tagesproduktivität und führt zu längeren zulässigen Einschaltzeiten.

Der aktive Vibrationsschutz und sein leichtes Gewicht machen die TE 50 zu Ihrem idealen Begleiter bei Überkopfarbeiten. Ein abnehmbares Stromkabel verhindert Kabelbruch und die robustere Bauweise im Vergleich zu seinem Vorgänger verlängert die Lebensdauer Ihres TE 50 – so sparen Sie Zeit und Geld.

Da wir viel über Kopf arbeiten, ist diese Maschine durch ihr leichtes Gewicht und wenig Vibration sehr gut für uns geeignet.“

Alex Poller, Polier, Heinrich Preis

„Wir benutzen die Hammerbohrkrone bis 82 Millimeter und das geht auch mit dem Gerät sehr gut. Da kann man mit der Hilti TE 50 schon ordentlich was machen.“

Alex Poller, Polier, Heinrich Preis GmbH

„Bei Mauerwerksdurchbrüchen hat mich doch die starke Meissel-Leistung der sehr leichten Maschine erstaunt.“

Florian Wilke, Polier Isotech Abdichtungstechnik Bauabdichtung

Download Datenblätter

MIT UNSEREN KUNDEN ZUM ERFOLG

50 Jahre Hilti Bohrhämmer – ein halbes Jahrhundert kundengetriebene Innovation

Der Bohrhammer steht wie kein anderes Gerät für die Hilti-Erfolgsstory. Seit der Einführung des ersten elektropneumatischen Bohrhammers ist „Die Hilti“ mit ihrer typischen roten Farbe ein Synonym für Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit.

Wie so oft beginnt die Geschichte der Hilti Bohrhämmer mit einer Notwendigkeit. Wenn ein Material für die Architektur der 60er Jahre stehen müsste, dann wäre es der Beton. Was jedoch dem Architekten der Zeit als das Non-Plus-Ultra an schlichter Schönheit galt, trieb dem Handwerker den Schweiss ins Gesicht: Ein Bohrloch in Beton oder andere harte Untergründe musste bis Mitte der 60er Jahre mit der reinen Anpresskraft des Anwenders hart erarbeitet werden.

„Die geht ja rein wie Butter!“

1967 konnte Hilti Abhilfe schaffen. Mit unserem ersten Bohrhammer der TE-Reihe hatte man nun auf der Baustelle ein Werkzeug an der Hand, das sich dank seines elektropneumatischen Schlagwerks beinahe wie von selbst in den Untergrund hämmerte. Ohne ermüdenden Rückstoss ging die TE 17 buchstäblich in die Wand „wie Butter“. „Gib mir mal die Hilti“ wurde zum geflügelten Wort.

Möglich wurde diese Revolution im Bereich Bohrhämmer durch das, was bis heute Herzstück unserer Arbeit ist: Innovation, ganz nah am Kunden. Denn die Entwicklung der TE 17 war eine direkte Folge der Erfahrungen, die unsere Kunden mit ihren Bohrhämmern gesammelt hatten.

Die Reise geht weiter

Ein halbes Jahrhundert später hat sich die TE-Reihe stetig weiterentwickelt. Ein breitgefächertes Angebot an Bohr-/Kombi- und Meißelhämmern bietet die richtige Maschine für jede Anwendung, auf jedem Untergrund. Die Geräte haben sich in Technik und Aussehen verändert – nicht aber unser hoher Qualitäts- und Innovationsanspruch, den wir an jede unserer Maschinen haben.