Wassermanagement DD-WMS 100

Der saubere Ressourcensparer

Sie wollen zügig und sauber arbeiten. Klar, dass Sie Ihr Handwerkszeug dafür immer dabeihaben. Aber beim Diamantbohren? Woher und wohin mit all dem Wasser, das Sie für das Bohren den ganzen Tag benötigen? Auf diese Frage gibt es jetzt eine klare Antwort.

Etwa 60 Millionen Wasserhähne werden jedes Jahr in Europa verbaut. Nur: Wenn Sie auf der Baustelle einen brauchen, dann ist nur zu oft keiner da. Dabei ist eine zuverlässige Wasserversorgung entscheidend – unter anderem für das Diamantbohren. Ist das Wasser endlich verfügbar, entsteht literweise Bohrschlamm, der mühsam wieder entsorgt werden muss. Diesen zeitaufwendigen und damit teuren Such-Bring-Entsorge-Wasserkreislauf können Sie mit dem Hilti Wassermanagementsystem DD-WMS 100 nun durchbrechen. Es ist Wasserlieferant und Schlammentsorger in einem. Durch ein von Hilti entwickeltes und patentiertes Filtersystem wird Kühlwasser während der Bohrung zuverlässig abgesaugt und im DD-WMS 100 unmittelbar wieder so aufbereitet, dass es für Ihre nächste Bohrung sofort zur Verfügung steht.

Hohe Ausdauer

Einmal mit 14 Litern Wasser auffüllen und Sie können rund einen „Bohrtag“ lang auf neues Wasser verzichten. Ist am Ende des Tages der Filter voll, entsorgen Sie ihn komplett mit dem Bohrschlamm. Falls erforderlich, können Sie den Filter auch aufschneiden und so den Bohrschlamm und das Filtervlies getrennt voneinander entsorgen. Je nachdem, mit welchem Durchmesser Sie bohren, reichen die 14 Liter Wasser im DD-WMS 100 für:

  • 4 Anwendungen bei einem Bohrdurchmesser von 202 mm
  • 10 Anwendungen bei einem Bohrdurchmesser von 132 mm
  • 16 Anwendungen bei einem Bohrdurchmesser von 87 mm
  • 100 Anwendungen bei einem Bohrdurchmesser von 20 mm
  • Hilti Flottenmanagement

    Hilti Flottenmanagement

    Modernste Geräte nutzen und dabei Kosten senken.
    Profitieren Sie von einem auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Gerätepark mit stets einsatzbereiten und innovativen Geräten.
    Mehr Infos: Hilti Flottenmanagement

  • Hilti Geräteservice

    Hilti Geräteservice

    Schnell. Einfach. Umfassend.
    Lassen Sie sich von unserem umfassenden Geräteservice überzeugen.
    Mehr Infos: Hilti Geräteservice

Bohrschlamm in der Tüte – Nie mehr auf dem Trockenen sitzen

Fünf Fragen an Andreas Voigt, Produktmanager für Zentral-Europa

Hallo Herr Voigt, Sie machen aus 14 Litern Wasser 100?

„Nein, das würde nicht einmal Hilti schaffen. Aber wir haben mit dem DD-WMS 100 ein System entwickelt, mit dem wir 14 Liter Wasser so aufbereiten, als wäre es die siebenfache Menge.“

Dann versuche ich es anders: Sie machen aus einem Achtstundentag einen Tag mit nur sieben Arbeitsstunden?

„Statistisch gesehen: Ja. Zumindest für all diejenigen, deren Hauptaufgabe das Diamantbohren ist. Unsere Kundenbefragungen haben gezeigt, dass im Schnitt etwa 45 Minuten eingeplant werden müssen, um die Wasserversorgung zu gewährleisten und die Baustelle vom Bohrschlamm zu säubern. Mit dem DD-WMS 100 entfällt das.“

Das „Herz“ des DD-WMS 100 ist ein patentiertes Filtersystem mit einer vierlagigen Membran und einem speziellen Sattel, auf dem sie aufliegt.

„Der Begriff Herz ist in diesem Zusammenhang zutreffend. Um eine gleichmässige und konstante Filterung zu erreichen, arbeiten wir mit zwei Kammern. Ist die eine Kammer voll, nutzen wir die andere. Das kompakte Zusammenspiel von Membran, Sattel und Kammernsystem gewährleistet, dass das Wasser zügig gefiltert wird, damit der Wasserkreislauf nicht unterbrochen wird.“

Arbeitet das DD-WMS 100 zu 100 Prozent sauber?

„Es versteht sich von selbst, dass ein schneeweisser Teppichboden im Wohnzimmer entfernt werden sollte, bevor Diamantbohrungen vorgenommen werden. Aber im Ernst: Das DD-WMS 100 arbeitet absolut sauber. Beispielsweise bei Fassaden, an die kein Spritzer kommen darf, ist das System alternativlos.“

Sie haben im Vorfeld Kunden in ganz Europa Prototypen überlassen. Haben Sie bei diesen Testläufen noch Probleme festgestellt?

„Ja! Wir hatten ernsthafte Schwierigkeiten, die Prototypen wieder zurückzubekommen. Die Kunden wollten nicht auf den jetzt anlaufenden Verkaufsstart warten.“

Der patentierte Mehrkammerfilter ist speziell für das Sammeln von Bohrschlämmen konzipiert

Phase 1

Die erste Kammer wird mit einer geführten Düse befüllt. Eine hochaktive Filteroberfläche sorgt für die nötige Saugkraft.

 

Phase 2

Wenn die erste Kammer voll ist, wir der Schlamm mittels eines Überlaufs in die zweite Kammer geleitet. Die Filteroberfläche ist dabei noch immer frei und aktiv.

Phase 3

Wenn beide Kammern voll sind, stellt die Aktiv-Filter-Oberfläche auf minimale Saugkraft um. Das ist das Limit für den neuen Wasserfanghalter DD-WCS.

 

Phase 4

Wenn der Filter voll ist und die Filteroberfläche komplett mit Schlamm bedeckt ist, wird die Saugkraft abgestellt. Dadurch hält der Wasserfanghalter DD-WCS nicht mehr an der Oberfläche.

Steigert die Produktivität durch Wasserverfügbarkeit, Sauberkeit und Benutzerfreundlichkeit

Produktvorteile im Überblick

Unabhängigkeit vom Wasseranschluss – einen ganzen Tag lang.

  • Das patentierte Mehrkammersystem recyclet das Wasser bis zu sieben Mal – für 100 Liter nutzbares Wasser.
  • Einfacher Transport des Wassers zur Baustelle.

100 % sauberes Bohren

  • Wasser und Schlamm bleiben im Gerät.
  • Saugfunktion für einfaches Säubern der Baustelle.

Benutzerfreundlich

  • Wartungsfrei
  • Einwegfiltertüten

Ein Gerät für alle Anwendungen

  • Kompatibel mit allen DD-Geräten.
  • Wasserversorgung und Saugfunktion.

Bequeme Handhabung

  • Einfache Entsorgung des Schlamms im Beutel.
  • Neuer, selbsthaftender Wasserfangring.
  • Einfacher Transport von bis zu 3 Hilti Geräte-Koffern.